Logo von iurratio
Menü

Berufseinstieg bei Hengeler Mueller

Fakten zum Berufseinstieg

Gehalt im 1. Jahr:
110.000 - 120.000 €
Geplante Neueinstellungen 2019: ca. 60
Urlaubstage: 30

Wen wir suchen

Wir suchen keinen einheitlichen Anwaltstyp, sondern spannende Persönlichkeiten. Menschen mit unterschiedlichen Geschichten, Interessen, Perspektiven. Aus Erfahrung wissen wir, wie sehr Vielfalt uns bereichert – sowohl in der Qualität unserer Arbeit als auch im Miteinander. Unsere Bewerber haben ihre juristische Qualifikation in der Regel durch Prädikatsexamina nachgewiesen. Wir nehmen diese Voraussetzung ernst, aber betrachten den Lebenslauf stets als Ganzes. Ohne gute, ausbaufähige Englischkenntnisse kommt man ebenfalls nicht aus. Der Lebenslauf sollte zeigen, dass die Bewerber nicht nur hervorragend ausgebildet sind, sondern auch über den Tellerrand geschaut haben, z. B. durch Studienortswechsel, Auslandsaufenthalte oder ein Engagement im außerfachlichen Bereich (Kultur, Sport o. ä.).

Mandantenkontakt Berufseinsteiger
gering
hoch
Reisetätigkeit Anwälte
gering
hoch
Anteil internationaler Mandanten
gering
hoch

Karrierestufen

Rotationsprinzip

Ein Kern unserer Ausbildung ist das Rotationsprinzip: Unsere Associates werden für jeweils 18 Monate von zwei Partnerinnen oder Partnern betreut und lernen dabei unterschiedliche Arbeitsstile, Mandatstypen und Tätigkeitsschwerpunkte kennen. Wir fragen selbstverständlich vor dem Einstieg nach dem gewünschten Rechtsgebiet. In diesem Bereich arbeiten unsere Associates dann mit verschiedenen Partnern zusammen – und haben zudem die Möglichkeit, im Rahmen der Rotation einen anderen Bereich zu testen, je nachdem, was zur eigenen fachlichen und persönlichen Entwicklung passt.

Transparenter Zeitplan

Die Karriere bei Hengeler Mueller folgt einem transparenten Zeitplan. Von Tag eins werden unsere Associates "on the job" ausgebildet und unmittelbar in die Mandatsarbeit eingebunden. 

Briefkopf

Nach eineinhalb Jahren wird über die Aufnahme des Namens in den Briefkopf entschieden.

Ernennung zum Senior Associate

Nach drei Jahren folgt dann die Ernennung zum Senior Associate.

Auslandsstage

Ab dem vierten Jahr steht ein neun- bis zwölfmonatiger Aufenthalt im englischsprachigen Ausland an für Associates ohne LL.M.. 

Inlandsstage

Nach 4 bis 5 Jahren folgt dann ein sechsmonatiger Aufenthalt an einem unserer anderen inländischen Standorte.

Perspektive Partnerschaft

Am Ende des fünften Jahres findet ein Sounding über die voraussichtliche Assoziierung statt, und nach insgesamt sechs Jahren folgt die Entscheidung über die Aufnahme in die Partnerschaft. Während des gesamten Zeitraums machen regelmäßige Gespräche mit den Partnern den erreichten Leistungsstand transparent und unterstützen Sie bei der Herausbildung Ihres persönlichen Profils. 

Benefits für Berufseinsteiger

Sportangebote
Social Events
Kostenlose Getränke
Kostenlose Speisen
Eigenes Büro
Fremdsprachenkurse
Reinigungsabgabe
Bibliothek
Fitnessraum
Firmenhandy
Übernahme Kammerbeitrag
Persönlicher Mentor
Kinderbetreuung
Open-Door-Policy

Weiterbildung Anwälte

Die Ausbildung "on the job" wird durch umfangreiche und vielfältige Fortbildungen ergänzt. Im Mittelpunkt steht dabei die HM Akademie St. Gallen, unser maßgeschneidertes, auf fünf Jahre angelegtes Weiterbildungsprogramm in Kooperation mit der Universität St. Gallen. Die dabei gesammelten Credit Points entsprechen etwa der Hälfte eines Executive MBA.

Darüber hinaus nehmen unsere Associates an internationalen Trainings mit unseren Best Friends-Kanzleien teil, etwa zu Contract Drafting oder Negotiation Skills. An den Standorten gibt es zahlreiche Veranstaltungen zum fachlichen Austausch, vom Labor Lunch zum Tax Lunch, vom gesellschaftsrechtlichen zum öffentlich-rechtlichen Erfahrungsaustausch. Die individuelle Fortbildung fördern wir durch Teilnahme an Konferenzen oder Lehrgängen, etwa dem Steuerberaterlehrgang.

Best Friends-Netzwerk

Zusammen mit BonelliErede in Italien, Bredin Prat in Frankreich, De Brauw Blackstone Westbroek in den Niederlanden, Slaughter and May in Großbritannien und Uría Menéndez in Spanien und Portugal bilden wir das internationales Kanzleinetzwerk „Best Friends“. Gemeinsam pflegen wir unsere Beziehungen zu den besten Anwälten weltweit. Wir teilen die Überzeugung, dass wir unseren Mandanten mit dem Integrated Team Concept am besten dienen, in Europa und darüber hinaus. Und wir bieten unseren Anwälten damit die beste Möglichkeit bei grenzüberschreitenden Transaktionen mitzuwirken.

Diversity

Wir haben in den letzten Jahren viel dafür getan, den Anteil an Anwältinnen bei Hengeler Mueller zu erhöhen. So veranstalten wir in jedem Jahr einen Hengeler Mueller Women's Day und andere Formate zur Förderung unserer Anwältinnen wie z. B. mehrtägige Leadership-Kurse für ausgewählte weibliche Senior Associates und ein Mentoren-Programm für weibliche Anwälte. Dazu zählt außerdem ein starkes internes und externes Netzwerk. 

Wir engagieren uns im Rahmen der Charta der Vielfalt. Gemeinsam mit unseren Best Friends gehören wir zu den Global Diversity Champions der Stonewall Initiative.

Wir haben ein internes LGBT-Netzwerk bei Hengeler Mueller (HM Pride), das im engen Austausch mit der internationalen Initiative der Best Friends steht.

Offene Jobs für Berufseinsteiger