Skip to main content

Hoffmann Liebs Berufseinstieg

Fakten zum Berufseinstieg

Gehalt im 1. Jahr: 66.000 EUR bis 74.000 EUR (Bonus möglich)

Gehalt im 2. Jahr: 72.000 EUR bis 78.000 EUR (Bonus möglich)

Gehalt im 3. Jahr: 78.000 EUR bis 84.000 EUR (Bonus möglich)

Urlaubstage: 30

Wen wir suchen

Associates (ca. 3 pro Jahr)

Referendare (ca. 10 pro Jahr)

Praktikanten (ca. 5 pro Jahr)

Wissenschaftliche Mitarbeiter (nach Bedarf)

Tägliche Arbeitszeit von Berufseinsteiger

gering
hoch

Kontakt mit anderen Mitarbeitern

gering
hoch

Reisetätigkeiten

gering
hoch

Kontakt mit internationalen Rechtsabteilungen

gering
hoch

Karrierestufen

Associate

Für Berufsanfänger nach dem zweiten Staatsexamen beginnt die Karriere bei uns im festen Anstellungsverhältnis als Associate. Nach Abschluss einer intensiven, stark partnergeführten Einarbeitung lernt die Berufseinsteigerin oder der Berufseinsteiger die fachliche Seite des Anwaltsberufs aus verschiedenen Blickwinkeln kennen – um schon frühzeitig die eigenen Stärken zu erkennen und eine weitergehende Spezialisierung zu ermöglichen. Damit verknüpft werden die jungen Anwältinnen und Anwälten schon zu Beginn der Tätigkeit in die unmittelbare Mandantenbetreuung einbezogen und können im direkten Austausch Ihre Qualifikationen unter Beweis stellen. Ein regelmäßiges Feedback – nicht nur zu fachlichen Themen – ist selbstverständlich und dient dazu, neben den anwaltlichen Kompetenzen auch die Soft-Skills kontinuierlich weiterzuentwickeln. Nicht weniger wichtig als eine fundierte Ausbildung ist ein ausreichender Raum zur individuellen Lebensplanung – daher besteht bei Hoffmann Liebs, unabhängig vom jeweils gewählten Karrierepfad und auf allen Entwicklungsebenen, auch die Möglichkeit einer Teilzeittätigkeit.

Senior Associate

Nach Ablauf eines erfolgreichen dritten Jahres als angestellte/r Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt erfolgt ein Aufstieg in den Status des Senior Associates. Auf dieser Ebene wird bereits eine erste fach- und mandatsübergreifende Verantwortung übernommen, die sich nicht nur im internen Gefüge, sondern auch gegenüber den Mandanten nach außen zeigt.

Junior-Partner oder Counsel

Auf der nächsten Karrierestufe besteht für ambitionierte Juristinnen und Juristen die Chance, in entweder den Counsel-Status oder eine Juniorpartnerschaft aufzusteigen.
Der Counsel-Status bietet sich für (Senior) Associates an, die als erstklassig ausgebildete Anwältinnen oder Anwälte mit großer Eigenverantwortung auf höchstem anwaltlichem Niveau arbeiten möchten, ohne die volle unternehmerische Verantwortung eines Partners tragen zu müssen. Der Counsel-Status ist bei Hoffmann Liebs kein Automatismus, sondern als gleichwertige Alternative zum Partnerstatus von echter Wertschätzung getragen. Erfüllt ein Associate die hohen Voraussetzungen an den Counsel-Status, entscheidet daher die Partnerschaft, ob ein Wechsel in diese Stellung angeboten wird.

Junior-Partner

Alternativ zum Counsel-Status besteht für Anwältinnen und Anwälte, die sich unternehmerisch entfalten möchten, die Chance auf eine Aufnahme als Juniorpartnerin oder Juniorpartner. Wie schon beim Counsel entscheidet auch hier die Partnerschaft, ob ein Associate die Anforderungen an eine Juniorpartnerschaft erfüllt und ob ein Wechsel in diesen Status angeboten wird.

Die Juniorpartnerschaft bei Hoffmann Liebs – ein Unterschied nicht nur im Detail

Die Juniorpartnerschaft bei Hoffmann Liebs unterscheidet sich wesentlich von der Stellung des „Non-Equity-Partners“ insbesondere in Großkanzleien. Denn schon unsere Juniorpartner sind – ungeachtet der weiteren Unterstützung durch eine Vollpartnerin oder einen Vollpartner – echte Unternehmer. Auch sie sind bereits als Gesellschafter unserer Partnerschaftsgesellschaft eng mit der Sozietät verflochten und – wenn auch noch in geringerem Umfang als die älteren Partnerinnen und Partner – am Kapital der Sozietät beteiligt. Darüber hinaus verfügen Sie bereits über sichtbare Mitsprachemöglichkeiten zu allen grundlegenden Fragen der Sozietät und können mit den Ihnen schon zustehenden Stimmrechten die Zukunft der Kanzlei aktiv mitgestalten. Diese Wertschätzung ist gelebte Praxis bei Hoffmann Liebs und wird von unseren ehemaligen Referendaren und Associates regelmäßig gespiegelt.

Partner

Nach einer erfolgreichen Juniorpartnerschaft mündet die Tätigkeit bei Hoffmann Liebs schließlich in der Chance auf Aufnahme als Vollpartnerin oder Vollpartner. Diese sind in vollem Umfang am Kapital der Sozietät beteiligt und verfügen schon zu Beginn über ein uneingeschränktes Stimmrecht. Hoffmann Liebs strebt ein Klima der Kooperation und ein gemeinschaftliches Miteinander an. Die Gewinnverteilung unter den Voll- und Juniorpartner/innen erfolgt daher nach einem festen Punktesystem (Lock-Step-System), sodass sich die individuelle Gewinnabschöpfung immer auch am Gesamtgewinn der Sozietät bemisst.

Benefits für Berufseinsteiger

  • Bibliothek
  • Eigenes Büro
  • Firmenhandy
  • Fremdsprachenkurse
  • Jobticket
  • Kostenlose Getränke
  • Open-Door-Policy
  • Social Events
  • Sportprogramme
  • individuelle Karriereplanung

Bikeleasing

Corporate Benefits

Buddy-Programm

Fortbildungsprogramm mit der Bucerius Law School

Ansprechpartner

Raoul Mosel

Ansprechpartner Associates

Kaiserswerther Str. 119, 40474 Düsseldorf

Offene Jobs für Berufseinsteiger

Es wurden keine passenden Jobs gefunden