<<<<<<< HEAD ======= >>>>>>> a424bc34211f721628c001b3e1134c73a8937384

REF50 Auswertung

Die Meinung der REF50 Redaktion

Bei honert stehen die Ziele ihrer (inter-)nationalen Mandanten im Mittelpunkt. Von Hamburg und München aus bieten die Spezialisten der Kanzlei juristische Beratung und unternehmerisches Denken. „Learning on the job“ wird für Referendare hier großgeschrieben. Dazu zählen z.B. die Teilnahme an Terminen und laufendes Feedback zu Arbeitsleistung und persönlicher Entwicklung durch die Anwälte und Mentoren. Einmal im Monat findet die „honert skills hour“ statt, bei der Anwälte der Kanzlei grundlegende Themen aufbereiten, vortragen und anschließend diskutieren. Wöchentlich am Hamburger Standort findet der „fachliche Mittagstisch“ statt: Bei einem gemeinsamen Mittagessen stellen die Hamburger sowie ein Münchener Partner reihum Standardverträge vor, die in der Praxis regelmäßig von Bedeutung sind, und gehen auf gestalterische Details ein. Die Münchener Kollegen haben die Möglichkeit, digital teilzunehmen. Abgerundet wird das Bild durch wöchentliche Lauftrainings, zahlreiche Social Events sowie Fortbildungskurse zum Wirtschaftsrecht und Bereich Buchhaltung/ Bilanzierung. honert sorgt für eine lockere und angenehme Arbeitsatmosphäre, in der man sich wohl fühlt!

Standorte

  • Hamburg
  • München

Auszeichnungen

Highlight Referendariat

persönliche Betreuung durch Berufsträger
abwechslungsreiche Tätigkeit nah an echten Fällen
lockere und angenehme Arbeitsatmosphäre

Einbindung in die praktische Arbeit

Gerichtliche und außergerichtliche Schriftsätze
Teilnahme an Meetings der Praxisgruppen
Teilnahme an Mandantengesprächen
Einblicke in verschiedene Praxisgruppen
Persönlicher Mentor
Feedback zu Aufgaben

Förderangebote zur Examensvorbereitung

Klausurenkurs
Kommerzielles Repetitorium (externe Veranstaltungen)
Inhouse-Rep mit externem Anbieter
Eigenes Repetitorium

Zusatzangebote & Zusatzvergütung

Kommentare und Gesetzestexte für Examensklausuren
Kantine
Kinderbetreuung
Regelmäßige Fitnessangebote
Kostenlose Getränke
Kostenlose Speisen (z.B. Obst)
Teilnahme an Social Events
Referendarstammtische
(Zusatz-)Vergütung (sofern erlaubt)

Arbeitsmodelle

Teilzeit
Individuelle Elternzeit
Homeoffice
Sabbatical
Jobsharing
Auslandsmöglichkeit für Anwälte
Secondment

Förderung Weiterbildung

Fachanwaltstitel
Doktortitel
LL.M.
Steuerberater

Onboarding

Jeder Wissenschaftliche Mitarbeiter und Associate erhält zu Beginn seiner Tätigkeit einen sog. Ausbildungsmentor, mit dem regelmäßige Gespräche über den Stand und die nächsten Schritte der Ausbildung stattfinden.

Aufgrund regelmäßiger Gespräche mit dem persönlichen Ausbildungsmentor sowie mindestens jährlichen Reviewgesprächen sind unsere Associates stets voll darüber im Bilde, wo sie stehen.

Ab dem dritten Berufsjahr wird neben der fachlichen Fortbildung insb. gezielt darauf hingewirkt, dass aus guten Juristen auch Anwalts- und Unternehmerpersönlichkeiten werden. Hierzu wird, wenn gewünscht, externes Coaching angeboten.

Vom ersten Tag an werden Sie als Associates in die tägliche Mandatsarbeit eingebunden. Sie sind Teil kleiner, partner- und projektbezogener Teams. Ab dem ersten Tag sammeln Sie eigene Erfahrungen und erhalten direkten Mandantenkontakt. Schrittweise übertragen wir Ihnen immer mehr Verantwortung, so dass Sie sich permanent weiterentwickeln können. Unser Ziel ist es, dass Sie von unseren Mandanten als gleichwertiger Ansprechpartner wahrgenommen und akzeptiert werden.

Dabei erhalten Sie eine auf Sie individuell zugeschnittene Ausbildung. Basis hierfür ist das „Training on the Job“. Die enge Anbindung an den das Mandat führenden Partner sichert den fachlichen und mandatsbezogenen Wissenstransfer. Sie sind aber nicht nur für einen Partner tätig, sondern profitieren durch die projektweise Zuordnung davon, die Arbeitsweise aller Partner kennen zu lernen.

Nach Abschluss größerer Projekte setzen wir uns mit dem Team zusammen und sprechen über das Projekt: Was lief gut? Wo können wir uns verbessern? Was sollten wir beim nächsten Mal evtl. anders machen?

Interne sowie externe Aus- und Fortbildung nehmen wir ernst. Jeweils abwechselnd führen wir an unseren beiden Standorten halbjährliche, teilweise mehrtägige Seminare mit einem externen Experten z.B. zu bilanzierungs- und M&A-spezifischen Themen durch. Daneben finden – ebenfalls standortübergreifend – interne Tagesseminare statt, z.B. zu steuerrechtlichen Themen, Softskills oder mit befreundeten Spezialkanzleien zu Themen, die nicht zu unseren Tätigkeitsschwerpunkten gehören, aber in der Praxis immer wieder berührt werden (z.B. Kartellrecht). Daneben gibt es standort- und fachspezifische Ausbildungsbestandteile.

Neben der fachlichen Fortbildung spielen das Kennenlernen und der Austausch mit den Kollegen des jeweils anderen Standorts eine große Rolle.

Darüber hinaus ermöglichen wir Ihnen im Rahmen des gemeinsam festgelegten persönlichen Ausbildungsprogramms auch den Besuch externer Fortbildungsveranstaltungen und unterstützen die Teilnahme an einschlägigen Fachanwaltslehrgängen.